Hello, Mrs. Ladybird! Marienkäfer, Osterluzeien, Ziesel, Gänseblümchen, Feldmäuse, Löwenzahn, Schmetterlinge, Huflattich, Hummeln, Schafgarbe, Bienen, Wiesenglockenblumen …

 

 

 

 

 

 

 
 

 

 

Das und noch viel mehr wächst, kreucht und fleucht bei uns im Weingarten. Schon alleine deswegen hat sich die Umstellung erst auf biologischen und mit 2016 auf biodynamischen Weinbau gelohnt. Vor allem aber geht es uns immer um die Qualität unserer Weine und um unser Lebensgefühl. Sie durch diese ursprüngliche Arbeitsweise noch besser und lebendiger zu machen, war der Anreiz. Und es funktioniert!

 

 

 

 

 

 

 

 

Aber hier die vielleicht wichtigste aller Triebfedern:
Wir wollen keine schädliche Chemie. Nicht in der Luft, nicht im Essen und nicht im Wein. Unseren Kindern, unseren Mitarbeitern und uns zuliebe. Biodynamisch als logische Konsequenz.