Es geht flott weiter!

Unsere Mitarbeiter haben es in der heißesten Phase des Jahres oft nicht leicht mit Herbert. Wir wollen alle unsere Trauben in möglichst perfekter Reife und bei perfekter Gesundheit ins Trockene bringen. Da ist es notwendig, flexibel zu sein und schnell zu reagieren. Herbert checkt die Trauben oft mehrmals täglich, den Wetterbericht nahezu stündlich, da kommt es häufig auch zu spontanen Planänderungen. So geschehen auch am Wochenende: Eigentlich war am Wochenende Lesepause angesagt. Das Zeitfenster der perfekten physiologischen Reife ist bei den jungen Veltlineranlagen im heurigen Jahr nur ein sehr kurzes. Die Wetterprognosen waren für Samstag Abend und Sonntag eher schlecht, viele der Veltliner-Trauben hätten den prognostizierten Regen nicht gut überstanden. Aus diesem Grund haben wir unser Leseteam spontan zur Wochenendlese eingeladen, wir haben Vollgas gegeben und konnten noch einen großen Teil der Veltlinertrauben vor dem Regen retten. Die Lese in den Ebenthaler Rieden ist somit abgeschlossen. Ein großes DANKE an unser supertolles Leseteam!!! In dieser Woche warten noch die letzten Veltlinertrauben und unsere beiden Tramineranlagen in Ollersdorf. Ein Ende ist in Sicht! :-)

AdobePhotoshopExpress_a66309b5b694484b8767a1fc6cd769da