Weißburgunder HORIZONT

Einen kleinen Teil unseres Weißburgunders konnten wir ja schon vor einigen Tagen in der Riede "Schullerberg" ernten, heute sind der "Mühlweingarten" und der "Hundsberg" dran. Auf den kalkreichen, leichteren Böden der beiden Ollersdorfer Lagen durften wir besonders "knackige", saftige Trauben ernten. Mit 19 °KMW und einer frischen Säure vermählt sich der Most sehr harmonisch mit dem bereits gärenden Weißburgunder vom Schullerberg. Der Löß vom Schullerberg bring die etwas fruchtbetonteren Weine, der sandige Lehm und Kalksandstein der Ollersdorfer Lagen st für die unvergleichliche Mineralik und die filigrane, aber sehr reife Struktur verantwortlich.WIN_20150918_125946 DAS WIRD WIEDER EIN GANZ TOLLER BURGUNDERJAHRGANG!!