In den Farben der Sonne – unsere Weine

Seit ein paar Jahren arbeiten wir strikt biologisch und sind jetzt in Umstellung auf biodynamische Bewirtschaftung. Dies bedeutet, dass wir noch ursprünglicher und boden-bewusster arbeiten. Boden-bewusst in zweierlei Hinsicht: dass wir einerseits die Herkunft und Lagen in unseren Weinen noch stärker für sich selbst sprechen lassen. Und dass wir andererseits noch viel rücksichtvoller auf unsere Weingärten und ihre Gesundheit, Natürlichkeit und Biodiversität achten.

Dies gilt auch für unsere Arbeit im Weinkeller. »Weglassen« ist unser Zauberwort! Schönung und Klärung der Weine versuchen wir zu vermeiden, weil wir davon überzeugt sind, dass Trubstoffe manche Weine in ihrem Charakter unterstützen. Selbstverständlich lassen wir auch Enzyme und andere Hilfsmittel weg. Spontan-Vergärung bei allen Weinen, also das Weglassen von Reinzuchthefen, ist eine Herausforderung, der wir uns selbstverständlich auch in schwierigen Jahren stellen.

Was wir tun? Wir geben unseren Weinen behutsam einen Rahmen. Einen Rahmen, in dem sie sich entfalten können. Auch optisch, wie man sieht.