Seit 2005 steht Carmen an meiner Seite. Sie ist ausgebildete LogopĂ€din und ĂŒbt ihren Beruf mit Leidenschaft aus. Trotzdem fĂŒhren wir das Weingut gemeinsam, wir ergĂ€nzen einander. Unsere Töchter Amelie und Rosemarie machen uns komplett.

Carmen

Ob Carmen wusste, worauf sie sich hier einließ? Mit einem, der mehr draußen ist als drinnen? Der fĂŒr Stunden im Keller verschwindet und stĂ€ndig seine Nase in Wein steckt? Ich denke schon! Carmen teilt seit 2005 meine Liebe zum Weingut, zu den WeingĂ€rten und natĂŒrlich zu unseren Weinen. Wir tragen alle Entscheidungen gemeinsam.

Herbert

Was man mir nachsagt? Dass ich keine Kompromisse mache. Dass ich Weinunikate schaffe, Weine mit Profil, Struktur und »USP«, mit Wein-Alleinstellungsmerkmal sozusagen. Dass man in ihnen meine Handschrift erkennt und den Boden, auf dem ihre Trauben wachsen. Dass ich meine Weine nie auf ein aussichtsreiches GeschĂ€ft oder eine bessere Bewertung hintrimme. Meine Weine stehen fĂŒr sich. Wenn sie so gefallen, wie sie sind, dann bin ich glĂŒcklich.